Aktuelles

Die 10 Besten Free Agents – Platz 5 bis 1

DIE 10 BESTEN FREE AGENTS – PLATZ 5 BIS 1

Der Super Bowl LIII ist Geschichte. Die New England Patriots sind Champions und wir befinden uns seit Montag in der Football freien Zeit. Doch kein Grund zur Trauer, auch diese Offseason scheint schon jetzt wieder einige spannende Geschichten liefern zu können. Viele Verträge gestandener NFL Profis werden auslaufen. Bei manchen stehen die Zeichen auf Trennung von ihren bisherigen Arbeitgebern, bei anderen winkt vielleicht ein neuer Vertrag beim alten Team. Die Zukunft der aus unserer Sicht zehn besten Free Agents haben wir in der folgenden Liste näher beleuchtet.

5| Le´Veon Bell

Le`Veon Bell – 26 – Runningback – Pittsburgh Steelers

Embed from Getty Images

Saison 2018

Im vergangen Jahr machte Le`Veon Bell mit vielen Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Der Runningback setzte seinen Holdout wirklich eine ganze Saison durch und spielte keine einzige Partie für die Pittsburgh Steelers. Die gesamte Spielzeit wurde extrem viel spekuliert, geschätzt und gemutmaßt. Doch der Akteur ließ sich nicht blicken und seinem Frust des Öfteren via Social Media freien Lauf. Da die Steelers bereits letztes Jahr nicht dazu bereit waren Bell das geforderte Gehalt zu zahlen, kann man davon ausgehen das das Spielchen von vorne beginnt, oder sich die Wege endgültig trennen werden.

Zukunft

Doch wer kann sich die Dienste des vielseitigen Runningbacks überhaupt leisten? Und welches dieser Teams benötigt überhaupt einen neuen Nummer Eins Runner? Beide dieser Kriterien treffen eindeutig auf die New York Jets zu. Bereits vor einem Jahr schienen diese sehr interessiert an Bell, doch nun ist eine Einigung möglicher denn je. Das ganze könnte wie folgt ablaufen. Pittsburgh möchte natürlich möglichst viel Profit aus der Personalie Bell schlagen und ihn deshalb erneut mit einem Franchise Tag ausstatten, um daraufhin den ein oder anderen Draftpick oder Spieler für ihn heraus zu handeln.

4| Dee Ford

Dee Ford – 27 – Linebacker – Kansas City Chiefs

Embed from Getty Images

Saison 2018

Was für eine Breakout Saison für Dee Ford und seine Kansas City Chiefs. In der abgelaufenen Spielzeit lieferte der Passrusher ab wie nie zuvor und wurde zum ersten Mal in seiner Karriere in den Pro Bowl gewählt. Der Erstrunden Draftpick von 2014 sorgte mit 13.0 Quarterback Sacks seine persönliche Bestleistung. In der letzten Saison musste er diese dank einer Verletzung noch frühzeitig beenden, kam aber stärker zurück als zuvor. Zusammen mit seinem Pass Rush Kollegen Chris Jones (24) stellte er eines der gefährlichsten Defensiv Duos der NFL.

Zukunft

Natürlich würden ihn einige NFL Franchises gerne unter Vertrag nehmen, handelt es sich doch um einen grandiosen Spieler mit enormen Potential. Dennoch scheint es aber so als würde Ford sein Heim nicht wechseln. Den Kansas City Chiefs fehlt eigentlich kaum etwas um das Team zu perfektionieren, schon jetzt gelten sie wieder als einer der heißen Titelaspiranten. Der Linebacker ist eigentlich der perfekte Kandidat für einen Franchise Tag, denn auch die Chiefs können von seinem Talent nur profitieren.

3| Jadeveon Clowney

Jadeveon Clowney – 25 – Defensive End – Houston Texans

Embed from Getty Images

Saison 2018

In seinen fünf Jahren in der Liga hat sich Jadeveon Clowney seinen ganz eigenen Ruf aufgebaut. Der Defensive End hat ein regelrechtes Bad Boy Image. Obwohl sein Talent nicht abzustreiten ist, sorgt er mit seinen zweifelhaften Taten immer wieder für Diskussionsstoff und Spielsperren. Dennoch gehört er zur Elite aller Pass Rusher und konnte in seinen fünf Spielzeiten in der NFL bislang 205 Tackles und 29.5 Sacks sammeln.

Zukunft

Um es kurz zu machen, auch bei Clowney ist ein Franchise Tag wohl am wahrscheinlichsten. Die Houston Texans haben jede Menge Geld zur Verfügung und könnten mit ihm und J.J. Watt (29) weiterhin gegnerische Quarterbacks erzittern lassen. Und trotzdem haben die Cleveland Browns und die San Francisco 49ers angeblich schon ihr Interesse bekundet. Ein Defensive End vom Kaliber Clowney könnte aber überall eine gefragte Persönlichkeit darstellen.

2| Trey Flowers

Trey Flowers – 25 – Defensive End – New England Patriots

Embed from Getty Images

Saison 2018

Mit Trey Flowers gibt es auch einen hochkarätigen Super Bowl Champion wessen Vertrag zur neuen Saison endet. Der 25-jährige ist zwar kein herausstechender Pass Rusher welcher viele Sacks sammelt, spielt aber seit drei Jahren unglaublich konstant. Regelmäßig liefert er ab, besonders bei spielentscheidenden Szenen ist er ein Typ für Big Plays. In der abgelaufenen Spielzeit konnte er mit 7.5 Sacks eine persönliche Bestmarke setzen. Außerdem gilt er mit seiner vorbildlichen Arbeitsmoral und Mannschaftsdienlichkeit als Herz der Patriots Defensive.

Zukunft

Die New England Patriots sind eines unter den vier Teams mit dem niedrigsten Cap Space. Das macht es schwer Flowers mit einem Franchise Tag zu belegen, hierfür müsste an anderer Stelle stark eingespart werden. Natürlich würde dem amtierenden Super Bowl Champion ein essenzieller Baustein ihrer Defensive, ach was ihres gesamten Teams verloren gehen. Dennoch gibt es auch die Möglichkeit, dass sich beide Parteien vor der offiziellen Ende der Saison noch auf einen neuen Vertrag einigen. Die Miami Dolphins und Detroit Lions stehen angeblich schon in den Startlöchern sich die Rechte des sehr begehrten Verteidigers zu sichern. Bei beiden Teams sind nun zwei ehemalige Defensive Coordinators der Patriots als Head Coaches im Amt, sollten also durchaus wissen wie Flowers in Szene gestzt wird.

1| Demarcus Lawrence

Demarcus Lawrence – 26 – Defensive End – Dallas Cowboys

Embed from Getty Images

Saison 2018

Der nach unserer Meinung nach beste Spieler welcher unter Umständen den freien Markt betritt, ist Demarcus Lawrence. Der Defensive End performte in den letzten beiden Jahren enorm und konnte alleine in diesen beiden Jahren ganze 24.5 Sacks für sich verzeichnen. Und nicht nur das macht ihn zu einem der begehrtesten Akteure auf dem freien Markt. Neben seinen 14.5 Quarterback Sacks in der vergangenen Spielzeit, sammelte er weitere 52 Quarterback Pressures, ein starker Wert. 2018 wurde der 26-jährige nun auch zum zweiten Mal in Folge in den Pro Bowl gewählt.

Zukunft

Eigentlich ist das Ziel eines neuen Vertragsabschlusses für die Dallas Cowboys ein No Brainer. Demarcus Lawrence ist der wichtigste Baustein der Defensive Line und würde bei keiner Einigung ruck zuck einen neuen Arbeitgeber finden. Schon nach der letzten Saison wurde er von Dallas mit dem Franchise Tag ausgezeichnet, wird also einen langfristigen Vertrag durchaus anstreben. Dieser ist dann aller Wahrscheinlichkeit nach einer der Rekorde brechen würde, Lawrence könnte zum bestbezahltesten Verteidiger avancieren. Wird der Defensive End wirklich ein Free Agent, werden die Seattle Seahawks und die Oakland Raiders, welche ja bekanntlich keinen wirklich gefährlich Pass Rusher in ihren Reihen haben, schon als Kandidaten für ein neues Team genannt.

To Top