MyNFL

Aktuelles

Houston Texans – Wenn Die Puzzleteile Fehlen…..

Houston Texans – Wenn Die Puzzleteile Fehlen…..

Wenn die entsprechenden Puzzleteile fehlen ist es schwierig ein Bild fertig zu stellen. So kann man die Situation der Houston Texans ganz gut beschreiben. Das Team verfügt über einen guten Kader mit ungemein viel Potenzial, aber es fehlen ein paar Puzzleteile, weshalb das Team nur mit einer Bilanz von 3 – 6 – 0 da steht.

Franchise-Quarterback? – Check!

Schaut man sich den Kader der Franchise an, dann fehlt es wahrlich nicht an Superstars. Die Verteidigung der Texans gehört seit Jahren zu den Besten der gesamten Liga. Wer gegen diese starke Defense spielt, muss stets auf dem Höhepunkt spielen, ansonsten wird man nicht viel ernten.

Auch in der Offensive sind die Texans bisweilen besser aufgestellt als noch vor Jahren. Auf der Wide Receiver Position hat man einen ordentlichen Cast zusammen. Im Laufspiel gehört man zwar nach wie vor nicht zur Elite der Liga aber natürlich gibt es auch schlechtere Teams. Grundsätzlich glaube ich das Houston auf dieser Position sicherlich in der nächsten Offseason nachbessern wird. Entweder man wird im Bereich der Free Agency oder gar im Draft aktiv um auf dieser Position für mehr Tiefe zu sorgen.

Auch mit den Leistungen der Tight Ends wird man nicht vollends zufrieden sein. Obwohl Stephen Anderson (24, TE), Ryan Grffin (27, TE) und C.J. Fiedorowicz (26, TE) sich den Job teilen, hat bislang noch keiner komplett überzeugt. Zu wenig Gefahr strahlt das Trio in der Red Zone aus. Lediglich ein einziger Touchdown geht auf das Konto der Tight Ends.

Embed from Getty Images

Was man allerdings bereits jetzt schon festhalten kann ist, dass es den Houston Texans wohl endlich gelungen ist, den langersehnten Franchise-Quarterback zu finden. Ein größerer Erfolg in der Vergangenheit ist in meinen Augen ganz klar deshalb ausgeblieben, weil man auf der Position des Quarterbacks immer nur sogenannte Notlösungen parat hatte.

In den vergangenen fünf Jahren hatte man jedes Jahr einen anderen Quarterback. Zeitweise wurden sogar während einer Saison die Back-Ups wegen Verletzungen oder aufgrund von schlechten Leistungen eingesetzt. Um so größer ist die Leistung anzurechnen, das man es trotz dieser Achillessehne zuletzt zwei mal in die Playoffs schaffte! Nun sieht es ganz danach aus, das man mit Deshaun Watson (22, QB) endlich eine dauerhafte Lösung gefunden hat.

Embed from Getty Images

Watson wurde in der 1. Runde an 12. Stelle im diesjährigen Draft ausgewählt und fügte sich sehr gut in das System der Texans ein. Umso bitterer ist es das sich der Jungspund ausgerechnet im Training das Kreuzband riss. Damit ist die Saison für Watson bereits jetzt gelaufen aber der erste Eindruck den er hinterlassen hat, war mehr als beeindruckend. Die Ärzte gehen davon aus, dass die Verletzung komplett verheilt womit der Liganeuling sicherlich nächstes Jahr noch besser werden möchte.

Spiele Passquote Yards TD INT Rate Rushing Yards Rushing TD
7 61.76% 1699 19 8 103.0 269 2

Neuer Anlauf 2018

Aufgrund der Tatsache das Watson für die restliche Saison ausfällt muss man offen und ehrlich sagen, dass die Texans nur noch Außenseiterchancen auf einen Playoff-Platz haben. Mit der aktuellen Bilanz dürfte sich Houston keine Fehler mehr erlauben, was sehr schwer werden wird. Bedenkt man nun auch noch das neben Watson auch Spieler wie Megastar J.J. Watt (28, DE), Whitney Mercilus (27, MLB) oder Brian Cushing (30, MLB) verletzt sind und kaum bzw. noch gar nicht in dieser Saison gespielt haben, sieht man wie groß das Potenzial ist.

Embed from Getty Images

Hat man vielleicht tatsächlich mal das Glück alle Schlüsselspieler verletzungsfrei zu Verfügung zu haben, dann wird es im Süden der USA richtig zur Sache gehen. Ich rechne auf jeden Fall in den kommenden Jahren wieder mit der Franchise. Ein neuer Versuch in Richtung Super Bowl wird definitiv im kommenden Jahr erfolgen. Bringt man hier noch den ein oder anderen notwendigen neuen Spieler in das System, haben die Texans wieder die Möglichkeit um die Playoff-Plätze mit zu spielen. Dieses Jahr ist ihnen eine Verletzungsmissere dazwischen gekommen.

Um den Bogen zurück zur Einleitung zu spannen so möchte ich sagen, die Houston Texans sind ein sehr schönes Bild, wobei es dieses Jahr auf einige große Puzzleteile verzichten muss. Daher wird es nicht möglich sein das Bild im Jahr 2017 fertig zu stellen. Für nächstes Jahr sieht die Geschichte aber wie bereits erwähnt ganz anders aus. Vielleicht wird dann das Bild sogar noch schöner und noch glänzender.

To Top