Predictions

Predictions Super Bowl LIII

Predictions Super Bowl LIII

04.02.2019 – 00:30 Uhr

Live auf ProSieben & DAZN

new-england-patriots-logo

vs

los-angeles-rams

New England Patriots (13 – 5 – 0)

Los Angeles Rams (15 – 3 – 0)

Prediction Sebbo

Nach zwei packende Championship Games wird der Super Bowl LIII also ein Re-Match der 36. Auflage. Damals bezwangen die New England Patriots nach einem Field Goal die damalig noch in St. Louis ansässigen Rams. Jetzt kommt es also zum erneuten aufeinandertreffen der beiden Schwergewichte. Während die Patriots den Erfolg gewohnt sind, ist es für die Rams eine ganz neue Situation. Dies könnte somit auch zum Nachteil werden. Haben die Patriots in den vergangen Jahren bereits mehrfach im Super Bowl gestanden, kennen diese den im Vorfeld auf das Spiel aufgebaute Hype. Der Stress neben dem Training außerhalb des Platzes ist in dieser Super Bowl Woche nicht zu unterschätzen. Hier sehe ich einen klaren Vorteil bei den Patriots.

Patriots 24 – 30 Rams

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, sehe ich die Patriots als das erfahrenere Team an. Es wird also interessant sein, ob die Rams ihren Game Plan umgesetzt bekommen. Wenn der Pass Rush der Patriots funktioniert, dann sehe ich Rams Quarterback Jared Goff (24) als Wackelkandidat. Hat er sich zwar während der Saison in die Elite gespielt, ist es fraglich ob er mit seinen jungen Jahren den Druck bei solch einem großen Spiel standhalten kann. Dennoch sehe ich als entscheidendes Match-Up die Defensivreihe der Rams gegen Tom Brady (41, QB, Patriots) und seine Offensive. Gerade Aaron Donald (27, DE, Rams) wird die Hoffnungen auf seinen Schultern tragen. Hat Brady genügend Zeit, dann wird es für die Rams schwer werden.
Ich glaube, das die Rams mit einem ausgefuchsten Game Plan um die Ecke kommen werden und bis zum Ende Dampf machen. Der Pass Rush der Rams wird zuschlagen, während New England keinen Druck auf den Quarterback erzeugen kann. Am Ende ist es ein Turnover der zugunsten der Rams entscheidet.

Prediction Daniel

Endlich ist es so weit. Das größte Sportereignis des Planeten steht vor der Tür. Am Sonntag treffen zwei Teams aufeinander, deren Hauptdarsteller kaum unterschiedlicher sein könnten. Auf Seiten der New England Patriots stehen Head Coach Bill Belichick (66) und Quarterback Tom Brady (41) für Erfahrung pur. Ihnen gegenüber, für die L.A. Rams, stehen zwei sehr junge Charaktere mit nicht ansatzweise so viel Erfahrung, als junge Wilde. Mit Cheftrainer Sean McVay (33) und Spielmacher Jared Goff (24) können die Rams in eine vielversprechende Zukunft blicken. Beide Mannschaften schafften es in sehr spannenden Championship Games das Ticket für das große Finale zu ziehen. Nun stellt sich die Frage: Wer wird die Vince Lombardi Trophy mit nach Hause nehmen?

Patriots 27 – 30 Rams

Im Spiel vor dem Super Bowl taten sich die Rams sehr schwer ihr sonst so spielentscheidendes Laufspiel zu etablieren. C.J. Anderson (27, RB) konnte nur 44 Yards zurücklegen und der in der regulären Saison so dominante Todd Gurley (24, RB) bekam sogar kaum Spielzeit. Umso wichtiger wird es gerade ihn wieder mehr ins Spiel ein zu beziehen und ähnlich viele Snaps wie in der Regular Season zu geben. Auf der anderen Seite zogen die Patriots getragen von ihrem dominanten Laufspiel ins Finale ein. 176 Rushing Yards und zwei erlaufene Touchdowns konnten sie sich gegen die Kansas City Chiefs auf die Agenda schreiben. Ganz entscheidend wird das Duell der beiden Headcoaches, zwischen denen ganze 27 Jahre Altersunterschied liegen. Doch die in meinen Augen wichtigste Frage: Hält die Offensive Line New England´s dem durch die Mitte so starken Pass Rush aus L.A. stand? Immerhin läuft hier der gefährlichste Defensivspieler der NFL auf. Aaron Donald (27, DT) wird Brady das Leben sehr schwer machen. Im Großen und Ganzen können wir uns auf einen grandiosen Superbowl freuen. Am Ende sehe ich aber die Rams als eine Art Wachablösung für die Dynastie der Patriots und tippe auf einen Sieg dieser.

To Top