Aktuelles

Washington Redskins – Was Kommt Nun?

Washington Redskins – Was Kommt Nun?

Den Washington Redskins wurden im Vorfeld der Saison wenig Chancen auf einen Playoff Platz eingeräumt. Nun ist man mit einem 2 – 1 – 0 gestartet. Überraschend konnte man die hochgelobten Oakland Raiders klar mit 27 – 10 schlagen. Dies war nicht das erste Ausrufezeichen von den Mannen aus der Hauptstadt. Bereits vor zwei Wochen erzielte man gegen die starke Verteidigung der Los Angeles Rams 27 Punkte und fast insgesamt 400 Yards Raumgewinn.

Vielversprechender Start

Obwohl man noch im Auftaktspiel der Saison gegen die Philadelphia Eagles enttäuschte (17 – 30) ist der Start der Redskins vielversprechend. Alles was man in der Auftaktpartie vermissen lies, holte man in den folgenden zwei Partien nach. Die Offensive scheint sich nun endgültig gefangen zu haben. Gegenüber jedem Spiel war eine deutliche Steigerung zu erkennen. Egal ob das Passspiel oder Laufspiel, hier zeigte sich Washington in den letzten beiden Wochen sehr variabel.

Fragen warf bisweilen die Defensive auf. Gegen den Lauf erwies man sich bislang als eine wahre Macht. In noch keinem Spiel lies man über 100 Yards Raumgewinn durch Laufspiele zu. Beeindruckend war aber vor allem das Auftreten gegen die Laufstarken Oakland Raiders. Superstar Marshawn Lynch (31, RB) lies man komplett verzweifeln. Nur insgesamt 32 Yards durch Läufe lies man in der gesamten Partie zu! Lynch allein kam gerade mal auf 18 Yards bei sechs Versuchen.

Embed from Getty Images

Während in den ersten beiden Spielen die Passverteidigung noch sehr kritisch beäugt werden durfte konnte man auch hier gegen Oakland vollends überzeugen. Nach einem Schnitt von 350,00 Yards Raumgewinn lies man gegen die unglaublich starke Offensive der Raiders nur 118 Passing-Yards zu! Eine Zahl die man sich auf die Zunge zergehen lassen muss. Wir sprechen hier von den Oakland Raiders!

Ein Team mit einem Quarterback der Derek Carr (26, QB) heißt und Passempfänger wie Amari Cooper (23, WR), Michael Crabtree (30, WR) und Jared Cook (30, TE). Dies zeigt erst mal wie außergewöhnlich diese Leistung war. Zu Beginn der Saison weis man ja oftmals nicht so genau wer wo steht, doch Oakland ist erwartungsgemäß gut in die Saison gestartet. Zwei Siege standen bis Montagmorgen zu buche. Nun kam die erste Niederlage gegen Washington, verdientermaßen, dazu.

Embed from Getty Images

Das Geheimnis Der Verteidigung

Ganz klar hervorheben muss man hier die Defensive Line. Die Jungs an der vordersten Front machen bis dato einen hervorragenden Job. Wenn selbst Lynch daran verzweifelt, dann ist das ein klares Zeichen, wie stark diese momentan spielen. Unterstützt werden sie hierbei von den Linebackern. Hier ragte bislang Mason Foster (28, MLB) heraus. Auch wenn dieser zuletzt verletzungsbedingt nicht spielen konnte, ersetzten ihn Zach Brown (27, ILB) und Ryan Kerrigan (29, OLB) sehr gut.

Vor allem Kerrigan ist in meinen Augen einer der unterschätzten Spieler auf dieser Position! Ich bin mir sicher das nur sehr wenige auf anhieb mit dem Namen etwas anfangen können. Hier mal seine Karriere Statistik die seine Leistungen unterstreichen soll:

Tackles Sacks Verteidigte Pässe Interceptions TD’s Erzeugte Fumbles
330 61.0 22 3 1 20
Embed from Getty Images

Eine ordentliche Leistung für den Spieler der seine siebte Saison spielt. Erwähnenswert ist noch, dass der Linebacker bislang noch kein Spiel verpasst hat. In jedem seiner 99 Einsätze stand er von Beginn an auf dem Rasen. Der größte Star der Verteidigung ist aber ein anderer.

Josh Norman (29, CB) wurde vor der letzten Saison für viel Geld verpflichtet. Als Free Agent unterzeichnete Norman einen lukrativen fünf Jahres Vertrag der ihm $58.000.000 garantiert. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Norman seine Leistungen aus der Vergangenheit auch dieses Jahr wieder bestätigen konnte.

Nach den wie bereits erwähnten anfänglichen Schwierigkeiten, weisen die Redskins nun einen guten Mix auf den Defensive Back Positionen auf. Da fällt es kaum mehr einem auf, dass mit DeAngelo Hall (33, CB) ein etatmäßiger Stammspieler verletzungsbedingt fehlt.

Wie Geht Es WEiter?

Die Redskins erwarten kommenden Dienstagmorgen eine harte Nuss. Man muss auswärts gegen die Kansas City Chiefs (3 – 0 – 0) ran. Mit einer bislang weisen Weste werden die Chiefs sicherlich alles daran setzen, unbefleckt zu bleiben. Allerdings dürfte auch das Team aus der AFC West wissen, auf wen sie da treffen. Mit der Niederlage vom Division Rivalen aus Oakland, ist Kansas City sicherlich gewarnt.

Danach erwartet man zu Hause mit den San Francisco 49ers einen machbaren Gegner. Jedoch hat Washington einen ordentlichen Spielplan in dieser Saison, was nicht zuletzt an der starken NFC East mit den Philadelphia Eagles (2 – 1 – 0), Dallas Cowboys (2 – 1 – 0) und New York Giants (0 – 3 – 0) liegt. Es werden also noch öfter Leistungen, wie letzte Woche notwendig sein, um es tatsächlich in die Playoffs zu schaffen.

Embed from Getty Images
To Top